Infrarotheizung: Dimensionierung und Planung

Wie groß muss eine Infrarotheizung sein?

Schon lange sind Öl und Gas keine zukunftstauglichen Wege mehr, um für wohlige Wärme zu sorgen – sei es zuhause oder am Arbeitsplatz. Doch es gibt ökologische Alternativen, die den Ausstieg aus der fossilen Ära des Heizens ebnen können. Zu ihnen zählen moderne Infrarotheizungen.

Dank der zahlreichen Vorteile der Infrarotheizung, wie etwa die hohe Energieeffizienz und der mögliche Betrieb mittels Photovoltaik, eröffnet sich eine vielversprechende Lösung für eine umweltbewusstere Zukunft.

Vor dem Umstieg stellt sich aber eine wesentliche Frage zur Infrarotheizung: Wie groß muss sie sein?

Jetzt Termin vereinbaren

Infrarotheizung: die Einflussfaktoren sind zahlreich

Quadratmeter vs. Kubikmeter

Die Fläche und das Raumvolumen sind ausschlaggebend – und selbst das sind nur zwei von vielen Faktoren, auf die es bei der richtigen Dimensionierung einer Infrarotheizung ankommt. Wie bei herkömmlichen Systemen auch ist die benötigte Heizleistung und entsprechend die richtige Dimensionierung einer Infrarotheizung zum einen von den örtlichen Gegebenheiten und zum anderen vom persönlichen Wärmebedürfnis abhängig.

Zu beachten gilt es also das Raumvolumen, das Alter und die Dämmung des Gebäudes, die Zahl der Außenwände sowie den Zustand der Fenster, und selbstverständlich spielt auch das Klima am Standort der Immobilie eine wesentliche Rolle. Ebenso hängt die notwendige Größe einer Infrarotheizung von den eigenen Heizgewohnheiten ab: Welche Raumtemperatur soll erreicht werden? Soll das Infrarotsystem als Voll- oder Zusatzheizung dienen?

Es geht also bei der Dimensionierung einer Infrarotheizung um weit mehr als nur die Quadratmeter.

Jetzt Termin vereinbaren

Infrarotheizung richtig dimensioniert

Eine Orientierungshilfe

Anders als herkömmliche Heizsysteme erwärmt eine Infrarotheizung nicht die Luft im Raum, sondern die Raumhülle und die Körper, die sich darin befinden. Eine Infrarotheizung erzeugt also nicht nur heiße Luft, sie erzeugt einen anhaltenden Wärmespeicher in Form von Möbeln und Wänden.

Zudem verhält sich ein gut gedämmter Neubau mit einer Raumhöhe von 2,5 Metern gänzlich anders als ein schlecht sanierter 150-jähriger Altbau mit einer herrschaftlichen Raumhöhe jenseits der 3 Meter. Ausgehend vom erwähnten Neubau kann man jedoch einen Wert von rund 15 Watt pro Kubikmeter als erste grobe Orientierungshilfe heranziehen. Bei einem schlecht oder gar nicht gedämmten Altbau können es gut und gerne über 30 Watt sein.

Jetzt Termin vereinbaren

Einzigartige Gestaltungs­möglichkeiten einer Infrarotheizung

Effizienz trifft Design

Benötigt man nun für seinen 15 Quadratmeter großen Raum im Neubau eine Heizleistung von etwa 900 Watt, ergibt sich die Frage der optimalen Platzierung und Verteilung. Eine Gesamtheizleistung von bis zu 1600 Watt kann entweder aus einem einzelnen Paneel bezogen werden oder aus mehreren kleineren, im Raum verteilten Paneelen.

Auch diese Faktoren beeinflussen die passende Dimensionierung einer Infrarotheizung. Schließlich kann durch eine gute Platzierung die Heizeffizienz weiter gesteigert werden. Klassische Infrarot-Heizplatten und integrierbare Deckenheizungen eröffnen hier eine Vielzahl an Möglichkeiten. Darüber hinaus ergeben sich durch innovative Produktreihen wie Bildheizungen, Deckenheizungen mit Licht, Spiegelheizungen oder Infrarotheizungen aus Glas ungeahnte gestalterische Optionen, die die Gebäudeinfrastruktur zum hochwertigen Designelement werden lassen.

Doch vergessen Sie nicht: Alle oben genannten Zahlen sind nur sehr grobe Schätzwerte, die nicht mehr als ein erstes Gefühl für die passende Infrarotheizung und ihre Dimensionierung geben – schließlich ist eine Industriehalle etwas gänzlich anderes als ein Badezimmer. Möchten Sie eine professionelle Heizlastberechnung für Ihre Immobilie erhalten, empfehlen wir eine fachkundige Beratung, die auf Ihre individuellen Begebenheiten eingeht.

Gerne steht Ihnen ein Redwell-Partner in Ihrer Nähe zur Verfügung!

Jetzt Termin vereinbaren

Jetzt Termin vereinbaren!

Vereinbaren Sie unkompliziert und schnell
einen Termin mit Ihrem zuständigen Fachhändler
oder fordern Sie ein unverbindliches Angebot an.

Unsere zufriedenen Kunden

Wir sind mit Redwell sehr zufrieden. Es ist gut verarbeitet ist und optisch gibt es eine große Produktauswahl. Im Vergleich zu anderen Infrarotheizungen gibt die Redwell-Tafelheizung eine angenehmere Wärme ab.

Wir…

M. und H., aus Kärnten

Nicht nur die Anschaffungskosten waren deutlich niedriger, als bei einem traditionellen System, sondern auch die Nebenkosten sind schwindend gering. Wir sind sehr froh diese Entscheidung getroffen zu haben.

J. aus Italien

Der Diskus ist einfach und unkompliziert zu montieren und passt auch optisch sehr gut in den Raum. Wir sind mit dem “Diskus” der Firma Redwell sehr zufrieden.

K., FF Schreibersdorf

Mir war wichtig, dass die Heizungen unauffällig sind und die Umstellung vom alten Heizsystem auf die Redwell Infrarotheizungen schnell und einfach geht. Ich habe nun 15 Paneele, ein Energieersparnis von…

A., aus dem Burgenland

Zusätzlich zu unserer Fußbodenheizung im Badezimmer verwenden wir einen Handtuchtrockner von Redwell, welchen wir bei Bedarf einfach per Knopfdruck für 2 Stunden aktivieren. Die Strahlungswärme ist vor allem wenn die…

K., aus der Steiermark

Wir haben unsere Redwell Infrarot Heizung nun bereits einen Winter im Betrieb. Besonders die Bildheizung und die Tafelheizung fügen sich perfekt in unsere Einrichtung ein und sind ein „Hingucker“ für…

M., aus Wien

Bin nach der 1. Heizperiode sehr zufrieden mit meinen 2 Paneelen. Und auch mit den Thermostaten.

H., aus der Steiermark

Redwell Store Allgäu
Eberle-Kögl-Straße 2,
87616 Marktoberdorf

Öffnungszeiten
Mo: geschlossen
Di, Mi, Do: 13:30-17:30 Uhr
Fr, Sa: 09:00-12:00 Uhr

E-Mail:
office@redwellstore-allgaeu.de

E-Mail senden

Telefon:
+49 (0) 8342 9998868

Jetzt anrufen